Nach den leckeren Zimtschnecken habe ich mich nun an eine winterliche Mütze für meinen Sohn gemacht. Auf einer Kreativ-Messe in Lübeck habe ich schon im Herbst einen tollen hellblauen Jersey-Stoff mit dunkelblauen Sternen gefunden. Und beim Ausmisten der Kinderkleidung sind mir dann noch zwei blaue Fleece-Jacken in die  Hände gefallen, die sich gut für die Fütterung der Mütze eignen. Und somit konnte es dann losgehen mit der Mütze für die kalten Tage.




Fleece-Mütze

Was  braucht man für die Mütze?
Jersey-Stoff
Fleece-Stoff

Wie näht man die Mütze?
Vor einiger Zeit habe ich bei Stoff und Stil die kostenlose Nähanleitung für eine Kindermütze gefunden. Da ich jetzt in der winterlichen Zeit gerne zwei verschiedene Stoffe verwenden wollte, damit man die die Mütze auch wenden kann, habe ich die Nähanleitung ein wenig abgewandelt.  Statt nur einem Stoffstück das Stoffmuster einfach in der Mitte teilen und zwei Mützenteile nähen – einmal in Jersey und einmal in Fleece.

Zuerst einmal habe ich die beiden Stoffe basierend auf dem Stoffmuster zugeschnitten. Wichtig ist es, dass Ihr bei beiden Teilen ein kleiner Rand (ca. 2cm) am unteren Bereich lasst, da die beiden Teile am Ende wieder vernäht werden müssen.

Für die Fertigstellung der beiden Mützenteile einfach der Anleitung von Stoff und Stil folgen.

Wenn die Mützenteile fertig sind, dann die beiden Teile auf links zusammenlegen und zusammennähen.  Am Ende einen kleines Stückchen zum Wenden offen lassen.  Nach dem Wenden kann die Mütze dann von außen zugenäht werden.

Fleece Jacke_01

Fleece Jacke_02

Und fertig ist die Mütze!

Viel Spaß!