Winterlicher Blumenstrauß mit Frühlingsgefühl

Willkommen in 2015! Ich wünsche Euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe, Ihr seid auch alle so ruhig und entspannt ins Jahr gestartet wie ich!

Heute war ich bei Wind und Wetter auf dem Markt und wurde dabei von den Tulpen meines Blumenmanns zu diesem neuen Post inspiriert. Die haben so gestrahlt, dass ich gleich eine Idee für einen schönen winterlichen Blumenstrauß mit Frühlingsgefühl bekommen habe.

Winterlicher Blumenstrauß_02

 

In den letzten zwei Jahren habe ich immer mal wieder Kurse an der Blumenschule Hamburg besucht, um zu lernen, wie man Blumensträuße bindet. Und dann habe ich natürlich selber vieles ausprobiert und mit den verschiedenen Blumen und verschiedenen Grüns experimentiert.

Was braucht man für den Blumenstrauß?
1 Bund Tulpen
1 Bund Veronika
Tannenzweige
Reste von alten Blumensträußen

Winterlicher Blumenstrauß_01

Wie habe ich den Strauß gebunden?
Zuerst nimmt man bei den Blumen die Bänder, mit mit denen sie zusammengebunden sind, ab und reinigt die Blumen im unteren Teil, der im Wasser steht, von Blättern und Zweigen.

Dann zwei Tulpen über Kreuz in die linke Hand und dann eine dritte Tulpe von vorne drauf legen. So hat man den Start für die Blumenstrauß-Spirale. Nach den ersten drei Blumen legt man alle Blumen, Tannen und das Grün einzeln von vorne auf den Strauß und dreht nach jeder Blume weiter nach links. So kann man dann alle vorhandenen Blumen verarbeiten und erhält einen tollen Strauß, der bei dem dunklen Wetter ein wenig Farbe in die Wohnung bringt.

Wenn das mit der Spiral-Bindung zu kompliziert ist – ich gebe zu, dass diese ein wenig Übung verlangt – dann kann man alle Bestandteile des Straußes auch einfach so zusammenstellen. Farbe kommt alle Mal in den Raum.

Bis zum nächsten Mal!

1 Comment

  1. Wirklich hübsch geworden! =)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*