Die Erdbeerzeit scheint ja viele Freunde zu haben, denn die Reaktionen auf die letzten Erdbeer-Rezepte waren durchaus positiv. Da die Erdbeerzeit langsam in die Himbeerzeit übergeht, habe ich Euch für heute ein leicht abgewandeltes Rezept für einen Erdbeer-Himbeer Handpie mitgebracht.

Das Rezept für den Handpie ist mir beim Blättern in einer der letzten „Living at Home“ Zeitschriften aufgefallen. Neben vielen klassischen Verarbeitungen für Erdbeeren hat mir diese andere Art, Erdbeeren zu verarbeiten, gut gefallen. Und mit einer Zubereitungszeit von knapp einer halben Stunde plus das Backen und Kühlen fand ich das auch mal eine schnelle Variante für einen Nachmittags-Kuchensnack. Außerdem hat mich das Rezept ein wenig an den gedeckten Apfelkuchen von meiner Oma früher erinnert.

Schaut einfach selbst!

Handpie

Was brauche ich für den Erdbeer-Himbeer Handpie (12 Stück)?
200g kalte Butter
400g Mehl
Salz
Kaltes Wasser
3 Eigelb
100g Zucker
100g Himbeeren
200g Erdbeeren
1 Biozitrone
5 EL Rohrzucker
4 TL Speisestärke
2 Kreisausstecher mit 9 und 10 cm Durchmesser

Handpie_01

Wie macht man den Erdbeer-Himbeer Handpie?
Butter in Würfel schneiden. Mit Mehl, einer Prise Salz, 2 Eigelben, 1-2 EL eiskaltem Wasser und Zucker in eine Rührschüssel geben.

Handpie_02

Mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.

Handpie_03

Diesen zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa eine Stunde kalt stellen.

Handpie_04

Nun den Backofen auf 200 Grad (TIPP: Keine Umluft verwenden) vorheizen. Die Erdbeeren und Himbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden.

Handpie_05

Für die Füllung Erdbeeren, Himbeeren, etwas abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, 3 EL Rohrzucker und Stärke mischen.

Handpie_05

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsplatte etwa 4 mm dick ausrollen. Nun 12 Kreise á 9 cm und 12 Kreise á 10 cm ausstechen.

Handpie_06

Die 9 cm Kreise auf das Backblech legen und die Füllung auf dem Teig verteilen. Dabei einen 1 cm breiten Rand lassen. Nun die 10 cm Kreise in der Mitte kreuzförmig einritzen und auf die kleinen Kreise legen.

Handpie_07

An den Seiten festdrücken und dann mit einer kleinen Gabel fixieren.

Handpie_08

Das restliche Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und die Pies damit bestreichen (Ich hatte leider kein Eigelb mehr…daher sind meine Pies nachher etwas trocken von außen. Beim nächsten Mal eben mit Ei). Dann noch den restlichen Rohrzucker über die Pies geben.

Handpie_09

Auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten goldbraun backen und am Besten lauwarm servieren.

Handpie_10

Guten Appetit!