Ihr wisst ja, dass ich ein großer Freund von Blumensträußen, Blumen und jeglicher Art der Floristik bin. Daher gibt es diese Woche mal wieder einen Blumen-Post. Wenn ich auf dem Markt bin, dann kann ich mich immer kaum entscheiden, welche Blumen ich mitnehme.  Wenn das Wetter so hin und her schwankt, dann freue ich mich immer, wenn es in meiner Wohnung blüht und duftet. Daher war ich auf dem Markt und habe mir zwei Bund Biedermeier-Rosen gekauft. Die haben zwar viele Dornen, sind aber immer so schön leicht.

Die Rose im Glas

 

Was braucht man für die Rose im Glas?
Zwei Bund Biedermeier-Rosen
Kleine Gläser
Weckgläser oder ein Glas mit Deckel

Wie macht man die Rose im Glas?
Die Rosen von den Dornen befreien und dann jeweils eine Rose auswählen und kurz schneiden. Diese in das kleine Glas stellen.

Nun das kleine Glas in das große Gefäß stellen und fertig ist die „Rose im Glas“.

Die Rose im Glas_01

Die Rose im Glas_02

Die restlichen Rosen lassen sich dann schön zu einem kleinen Strauß binden und machen sich sehr gut in einer kleinen Vase.

Die Rose im Glas_03

Bis nächste Woche!