Etwas verspätet – Apfelrosen

Diese Woche war „Krankwoche“ bei uns zuhause und daher lag der Fokus auf dem „Gesund werden“. Trotzdem habe ich mich wieder an ein „neues“ Rezept gemacht – neu für mich, doch sicherlich bekannt für den ein oder anderen.

Die „Apfelrosen“ waren Ende letztes Jahr voll im Trend. Überall hat man in den Blogs oder Zeitschriften davon gelesen. Ich habe mir das ein wenig aufgehoben und dann diese Woche meinen ersten Versuch gestartet.

DSC_0628

 

Was braucht man für die Apfelrosen?
Äpfel
Marmelade
Blätterteig
Zitrone

Wie macht man die Apfelrosen?
Geholfen hat mir dabei das „Apfel-Blätterteig-Rosen“ Video auf YouTube von BakeClub in dem Doro in einfacher Art und Weise erklärt, wie man diese kleinen „Wunderwerke“ erstellt.

DSC_0610

Im Nachhinein muss ich zwei Dinge feststellen:

  • Die Apfelscheiben müssen wirklich „sehr“ dünn geschnitten sein, denn sonst brechen sie leicht.
  • Und es sollte ausreichend Marmelade verwendet werden, denn sonst sind die Rosen etwas fade.

DSC_0625

Guten Appetit und bis nächste Woche!

1 Comment

  1. Hmmm. Das sieht köstlich aus.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*