Gerade bin ich dabei meinen Balkon fein zu machen. Die Erdbeeren sind verblüht und nun bleiben mir noch meine schönen rosa Blumen in den rosa Blumentöpfen.

Lavendel

Leider ist auch der Lavendel verblüht. Daher kam ich auf die Idee die trockenen Blüten abzuschneiden und die trockenen – und so lecker riechenden – Blüten einfach zu verarbeiten. Von früher habe ich mich an die Lavendel-Kissen erinnert, die man im Schrank liegen hatte. Und da ich noch kleine Stoffreste hatte, habe ich die einfach zu einem Kissen verarbeitet.

Schaut einfach selber.

Lavendel_01

Was braucht man für das Lavendel-Kissen?
Lavendel
Stoffe
Garn
Nähmaschine

Lavendel_02

Wie macht man das Lavendel-Kissen?
Zuerst den Stoff zuschneiden – in meinem Fall ein Quadrat mit 13 cm (inkl. 1 cm Nahtzugabe) und den rosa Stoff 4 cm breit.

Lavendel_03

Nun den rosa Stoff auf 2 cm Breite bügeln. Den weißen Stoff rechts auf rechts zusammenlegen und den rosa Stoff festmachen.

Lavendel_04

Nun den rosa Stoff festnähen

Lavendel_05

Den weißen Stoff links auf links zusammenlegen und die 1 cm Nahtzugabe abstecken.

Lavendel_06

Dann zusammennähen und eine kleine Wendeöffnung lassen. Das kleine Kissen umdrehen und mit Lavendel füllen.

Lavendel_01

Zunähen und fertig ist das kleine Kissen!