Nun ist nur noch einen Tag und dann werden die ersten Türen, Tüten oder Säckchen vom Adventkalender 2016 geöffnet. Wer es noch nicht geschafft hat einen Kalender zu besorgen, für den habe ich eine schnelle Variante für einen Adventskalender auf Lager: Den Butterbrot-Tüten Kalender!

Schaut einfach selber!

Was braucht man für den Butterbrot-Tüten Kalender?
24 gleiche/verschiedene Geschenke
Butterbrot-Tüten
Dekoration

dsc_1420

Wie macht man den Butterbrot-Tüten Kalender?
24 Geschenke in Butterbrot-Tüten verpacken, nett verzieren, nummerieren und verschließen.   

dsc_1424

Und fertig ist der “last minute” Adventskalender!

Noch zwei Tipps:

Tipp 1: Und wenn ihr im nächsten Jahr etwas mehr Zeit habt, dann sei Euch der andere Butterbrot-Tüten Kalender ans Herz gelegt. Dieser braucht nur 24 Personen die mitmachen und eine Person, die alles organisiert. An diesem Kalender habe ich dieses Jahr mitgearbeitet. Und so ging das: 24 Leute haben 24 Geschenke in Butterbrottüten verpackt. Jeder hat einen Tag zugelost bekommen und dann 24 gleiche Geschenke für den jeweiligen Tag verpackt. Diese wurden an die Organisations-Person verschickt. Und die hat jedem eine der 24 gleichen Tüten zugeteilt, so dass jeder ein Geschenk von jeder Person bekommt. So hat man am Ende einen tollen und vor allem sehr überraschenden Adventskalender.

Tipp 2: Oder Ihr verwendet einfach 24 fertige Tüten, z.B. von IKEA Vinter 2016 und dann verpackt Ihr dort 24 Geschenke! Entweder ihr stellt sie auf einen Teller, oder Ihr hängt sie an eine Kette mit 24 Klammern.

dsc_1447

Eine schöne Weihnachtszeit