Nun sind es noch drei Tage bis Weihnachten und mein Sohn zählt die Nächte schon runter. Bei mir ist alles vorbereitet und von mir aus kann es nun losgehen. Das einzige, was noch in der Wohnung fehlt, ist der Weihnachtsbaum. Wir waren letztes Wochenende auf dem Tannenbaum-Feld und haben unseren Baum geschlagen. Nun steht er draußen und darf wohl morgen oder übermorgen in unser Wohnzimmer einziehen.

Wer keine Lust hat aufs Feld zu fahren oder wer mit der Auswahl bei den Händlern nicht zufrieden ist, der kann sich auch selber seinen “Last-Minute Weihnachtsbaum” basteln. Notwendig ist dafür nur ein wenig kreatives Geschick und keine Angst vor pieksigen Blättern.

Viel Spaß beim Basteln und eine tolles Weihnachtsfest!

dsc_1526  

Was braucht man für den “Last-Minute Weihnachtsbaum”?
Dickes Tonpapier
Klebeband
Stechpalmenblätter (oder Kirschlorbeerblätter)
Stecknadeln
Schere
Deko

dsc_1518

Wie macht man den “Last-Minute Weihnachtsbaum”?
Zuerst aus dem dicken Tonpapier einen Halbmond ausschneiden.

dsc_1520

Diesen mit dem Klebeband zu einem Hütchen zusammenkleben.

dsc_1522

Nun die Stechpalmenblätter am Stiel mit der Stecknadel unten auf das Hütchen “pinnen”.

dsc_1523

Rund herum die Blätter bis zur Spitze befestigen.

dsc_1524

Nun noch dekorieren und fertig ist der Weihnachtsbaum.

dsc_1530

Ich wünsche Euch allen ein tolles und besinnliches Weihnachtsfest.

dsc_1528